Sonntag, 22. Januar 2012

Hamburger Perlen 16-17 März 2012

 GANZ Aktuelles:

erst mal ohne viele Worte lasse ich die Bilder sprechen
1. Hamburger Perlenwanderung 2012-03-18

klickediklack



Aktuelles:
  •  
  •  Absage Berthold aus Kassel, verletzt, Zusage Gundula (hat morgen frei) Zusage Dirk für Runde 3. Viel Veränderung am Starttag....
  • Urkuinden sind gedruckt
  • Die Streckenpläne sind fertig, die Brötchen bestellt. 
  • Es gibt eine neue Rubrik: Häufig gestellte Fragen
  • Es gibt ein paar neue Links zu Bildern von unterwegs...
Perlenstreckenbilder

Worum geht es?
Ähnlich der "Borgsdorfer Nelke" plane ich eine Wanderung die in Schleifen, genannt "Hamburger Perlen"
verläuft.


Die Vorbereitungen laufen...
Insgesammt könnten dabei 100km zurück gelegt und 4 Perlen erwandert werden.
Es handelt sich um eine geführte Wanderung.
Wandergeschwindigkeit: Anfangs ca. 6 km/h Tagesstrecken ca. 5,5 km/h

Wann geht es los: 

Für die ganz harten Typen:
Start der Nachtwanderung, 44km (mit 2 Pausen) Freitag 16. März 21 Uhr.

Für die nicht ganz so verrückten am Sa. 17 März: (Tagesstrecken)

ab 6:30 20km "Niendorfer Runde (mit einer Pause)

ab 11:20 15 km "Alster Elbe Tour" (ohne Pause)

ab 14:45 21km City Stadtparkrunde (mit Pausen)


Fester Stützpunkt: 




Atelier und/oder Wohnung in der Övelgönner Straße 28 (Atelier) in Altona Nord.
Klick zum Lageplan bei Flashearth


Es gibt einen festen dabei einen festen Stützpunkt (mein Atelier in der Övelgönner Straße in Hamburg) der nach gelaufenen Schleife angelaufen wird. Dort findet die Versorgung für die Teilnehmer statt.
Wasseranschluss und Toilette ist im Atelier vorhanden. In der Wohnung besteht auch die Möglichkeit eine Runde auszuruhen oder sich umzuziehen.


Wie komme ich zum Start (und wieder weg?)
S-Bahn Station Holstenstraße und dann 1 km zu Fuß nach Norden. Düppelstraße und immer gerade aus:

 
Oder mit der U 2 bis Emilienstraße fahren und dann 800 Meter zu Fuss


Kontakt zum Wanderleiter unterwegs
während der Veranstaltung (sonst ist das Handy nie an!)
0 17 81 96 39 96

Kosten und Verpflegungekonzept:
Pauschalpreis 5 Euro + X (freiwillige Gaben oder Spenden für die Unkosten.)

Prinzip:
Das Ganze hat keine Gewinnabsicht. Es handelt sich um eine private Veranstaltung bei der der Pauschalpreis lediglich zur Deckung der Unkosten gedacht ist.

Im Atelier gibt es immer was zu futtern und zu trinken. Bei der Mitternachtspause wird auch etwas angeboten.

Unterwegs kann man noch was dazu kaufen oder sich aus dem Rucksack verpflegen.

Bei der frühen Niendorfrunde gehen wir mal kurz zum Bäcker. Bei der letzten Runde am Tag (City, Stadtpark gibt es eine Rast im Gealaden in der City und eine Überraschungsrast in Winterhude) Ansonsten findet die Rast nach jeder Runde im Atelier statt.

Zur Verpflegung könnte jeder auch gern etwas beitragen und mitbringen, so dass wir ein kleinen Büffet neben einer Grundversorgung haben. Prima wären z.B Kuchen, Salat, Nachtische, Süßigkeiten.... seid kreativ....

Auszeichnungen
Pro Runde kann eine Perle erwandert werden die jeder Teilnehmer als Auszeichnung behalten darf. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. 100 km können sich auf die Ehrenliste der 100km Wanderer des sächsischen Wanderverbands eintragen lassen. Entsprechende Nachweilisten werden nach Absolvierung der Strecke abgezeichnet.

Haftungsausschluss 
Es handelt sich um eine private Veranstaltung unter Freunden. Die Teilnahme erfolgt auf einge Gefahr. Gesundheitliche Schäden die aus die während dieser Veranstaltung entstehen könnten können nicht geltend gemacht werden. Die Richtgeschwindigkeiten in km/h werden als Gruppentempo vorgegeben. Bei nicht ausreichend trainierten Mitwandern besteht kein Anspruch auf Reduzierung des Gesamtgruppentempos.

Fotos im Internet
Unterwegs werde ich Bilder machen die später im Internet veröffentlicht werden. Ich gehe von einem grundsätzlichen Einverständnis zur Veröffentlichung aus sofern nicht ausdrückliche eine Person nicht im Internet gesehen werden möchte. In diesem Fall bitte ich dies mir mitzuteilen. Auch nach Veröffentlichung der Bilder ist ein späteres Löschen von Bilder die nicht gefallen auf Wunsch möglich. Die Bilder werden allen Teilnehmern kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.

Häufig gefragte Fragen (F.A.Q in english...)

Brauche ich für die Nachstrecke eigentlich eine Stirnlampe?
Ja, oder eine Taschenlampe, oder du gehtst im dunkeln oder neben jemanden der eine Lampe hat.
Auf der Reerpbahn kann die Lampe ausgemacht werden. Es wäre gut wenn ihr etwas reflektierendes in der Nacht tragen würdet. Blinkies, Warnweste oder Ähnliches.

Kann ich Wechselklamotten in deinem Atelier lassen?
Ja, im Altelier kann alles deponiert werden. Wechselklamotten, Spezialnahrung und Getränke usw.

Ist die zweite Nachtrast auch wieder bei Maike oder muß ich mich aus dem Rucksack verpflegen?
Die zweite Nachtrast im beim Bäcker in der Sibersacktwiete. Dort kann es aber eng werden. Gegebenfalls müssen wir uns dann kurz aufteilen. Versorgungs- und Verngnügungsmöglichkeiten von Cafe bis Bier sind im Umfeld  vorhanden. Ihr habt da ca. eine Stunde zur freien Verfügung...

Und warum bin ich jetzt schon so aufgeregt?
Woher soll ich das wissen? Hast du genug trainiert? Bist du fit? Hast du dich gut vorbereitet?

Kann ich unterwegs aussteigen oder einsteigen?
Einstieg nach telefonischer Rücksprache unterwegs möglich. Besser aber zu den Startzeiten kommen. Das Gruppentempo wird nicht wegen Quereinsteigern verändert. Ausstieg  unterwegs ist nach Abmeldung möglich. Auszeichnungen werden nur für voll gewanderter Runde vergeben.

Gibt es Toiletten?
Ja, nach jeder Runde im Atelier, bei den Nachtrasten, beim Frühstück in Niendorf und im Gealaden.

Wann und wo muss ich die 5 Euro bezahlen?
Die Nachtwanderer bezahlen bei der ersten Nachtpause. Die Tageswanderer vor Start ihrer ersten Runde.

Was krieg ich eigentlich für die 5 Euro?
Vorbereitungsaufwand, Streckenpläne, Urkunde, Auszeichnung, verschiedenste Getränke, Frühstücksbüffet, Suppe in der Nacht, Suppe zur Mittagspause und Unterhaltung und Führung durch den Herrn Wanderleiter

Gibt es auch Musik zur Wanderung?
Ja, Hamburg meine Perle...

Wenn du aus Dortmund kommst,
schießt Geld dir keine Tore.
Wenn du aus der Hauptstadt kommst,
scheißen wir auf dich und dein Lied.
Wenn du aus Leverkusen kommst,
dann lass den Torwart gleich zu Hause
Wenn du auf Schalke kommst,
ist das für uns 'nen Auswärtssieg.

Wenn ich weit, weit weg bin
Ob in Juve oder Rom
dann denk ich "Hamburg meine Perle" und singe:
home sweet home!


Refrain:
Ohh Hamburg meine Perle
du wunderschöne Stadt
du bist mein Zuhaus, du bist mein Leben
du bist die Stadt auf die ich kann, auf die ich kann

Wenn du aus Bremen kommst,
gibts für dich hier nix zu holen.
Wenn du aus Rostock kommst,
bleibst am besten gleich zu Haus.
Wenn du aus Cottbus kommst,
kommst du eigentlich aus Polen.
Wenn du aus München kommst,
ziehen wir dir die Lederhosen aus.

Wenn ich weit, weit weg bin
In Athen oder auf'm Dom
dann denk ich "Hamburg meine Perle" und singe:
home sweet home!


Anmeldungen:
Bitte bei Interesse unter Nennung der gewünschten Strecke anmelden unter martinwalkt@web.de oder Tel: 040/ 8506441

Stand: 13.03.2012
Interesse angemeldet haben bisher:

Für die volle Distanz:
  1. Fleming aus Dänemark
  2. Jürgen aus Hamburg
  3. Vanessa aus Hamburg
  4. Andreas Golm aus Leipzig
  5. Maybritt Nielsen aus Dänemark
  6. Per Kleis aus Dänemark
  7. Andre Petrasch aus Halle
  8. Gundula aus Hamburg 
  9. Martin der Veranstalter himself 

    Teilstrecke Nacht und dann mal sehen...
  10. Junkibraut Sarah aus Schwerte (Nachtstrecke)
  11. Ruben, Bruder von Junkibraut Sarah (Nachtstrecke)
  12. Ellen aus Flensburg (auf jeden Fall für die Nacht und dann mal sehen)
Teilstrecken am Tag:
Es kommen dann dazu:
  • Brigitte vom AWW (Runde 2)
  • Marie vom AWW (Runde 2) 
  • Joachim (Arbeitskollege und AWW) (Runde2)

  • Elisabeth vom AWW (Runde ?)
  • Caro (cashiva.de) (Runde 3)
  • Maria vom AWW (Runde 3)
  • Christel (nicht von der Post) (Runde 3)
  • Dirk (Arbeitskollege) (Runde 3)
  • Marlis vom AWW (Runde 4)´
  • Inge vom AWW (Afterworkwalking) (Runde 4 teilweise)
Büffet:
Grundausstattung:
Brötchen, Butter, Marmelade (selbstgemacht), Käse, Schinken ect....
Mittags und Nachmittags: Suppe
Wasser, Säfte, Kaffee, Tee, Bier mit und ohne Alk.

Spenden:
Kartoffelnusskuchen von Jürgen
Salat von Maria
Kuchen von Ellen
Milkaschokolade und Weingummi von Sarah (Rest vom Kaisermarathon)
Denish cheese and some dark bread von Maybritt

      Zeitkonzept:

      21:00
      Startzeit Övelgönner Straße 28, Nachtrunde, 44 km
      (Tempo in der Nacht ca. 6 km/h)
      00:20
      1 Rast privat bei Maike in der Erichstraße, etwa  nach km 20
      01:00
      Start für weitere 18 km
      04:00
      Zweite  Rast nach km 38 beim Bäcker Sibersacktwiete
      05:00
      Start auf die letzte Teilstrecke

      also ca. 1 Stunde bis zum ersten Cafe im Atelier
      06:00
      Ende der Nachtrunde Övelgönner Straße 28, Pause
      06:30
      Start der zweiten Runde

      Start der zweiten Perle (20 Km) ca. 6:30
      06:30
      Startzeit Övelgönner Straße 28, 9,5 km Wanderung nach Niendorf (1h40)
      Tempo der Runde 2: ca. 5,7 km/h
      08:10
      Erste Bäckerrast Niendorf Mark
      (Einkauf auf Markt möglich)
      08:35
      Start für weitere 11 km
      10:30
      Ankunft an Start und Ziel Övelgönner Straße 28
      Frühstückspause im Atelier
      Gesamt bis hier: 64 km
      11:15
      Start zur dritten Runde


      Start der dritten Perle (15 km) 11:15
      11:15
      Start der Alster-Elbe Runde, 15 km (2:45h)
      Tempo der Runde 3: ca. 5,5 km/h
      14:00
      Mittagspause in der Övelgönner Str. 28
      Gesamt bis hier: 79 km
      14:45
      Start der vierten und letzten Runde


      Start der vierten Perle 21 km 14:45
      14:45
      Start der vierten und letzten Runde
      Tempo der Runde 4: ca. 5,5 km/h
      15:50
      GEA Laden, kurze Getränkepause (optional, ab hier Freigabe der Strecke für 100km Wanderer mit Zugbindung)
      16:05
      Start GEA-Laden nach Winterhude (6 km)
      17:10
      Optional private Überraschungspause bei km 12
      17:30
      Start der letzten 8 km bis zum Ziel
      19:00
      Zielankunft in der Övelgönner Straße. (100 km)


      Optional Perle 5 (9 km) als Bonusperle vor oder nach der Veranstaltung ohne Führung:

      Zusammenfassung der Strecken:
      44 km Nachtstrecke Start: 21 Uhr
      20 km Perle 2, Start 6:30
      15 km Perle 3, Start 11:20
      21 km Perle 4, Start 14:45



      Start Perle 1: Nachtwanderung
      
      Auftakt ist eine Marathonwanderung von 22 Uhr am Freitag 16 März bis zum Frühstück für die ganz Harten, die vielleicht auch 100km gehen wollen.
      Hier gibt es einen Bericht über die Vorwanderung der Nachtstrecke
      Hier gibt es Bilder der Nachtstrecke


      Die Tagesstrecken.

      Die Tagesstrecken haben Themen und führen an verschiedene schöne Orte (die Hamburger Perlen) in der Stadt. Die Wanderung geht überwiegend durch Grünzüge, findet aber in der Stadt, teilweise auch im Zentrum in der Innenstadt statt. Elbe und Alster werden natürlich nicht ausgelassen. Es gibt relativ grüne Runden durch Grünzüge und an der Elbe, aber auch welche die am Samstag Morgen durch die Innenstadt und durch Ortteilzentren wie von Eppendorf, Eimsbüttel und Altona führen.




      Perle 1 Nachtrunde (Marathon 44 km)
      Volkspark Altona, Jenischpark und TeufelsbrückElbe, St. Pauli, Außenalster

      Perle 1 Die Nachtrunde "Die Blaue"

      Hier findet Ihr die Strecke auch bei GPSies.com


       Hamburger Perle 1

      Bilder von der Vorwanderung der Nachtstrecke

      Steckenbeschreibung Perle 1:
      Die Strecke führt uns durch ruhige Wohnwege zunächst nach Norden bis zu S-Bahn Station Stellingen (km 4).

      Von dort geht es durch den Altonaer Volkspark immer entlang des Hamburger „grünen Rings“ bis S-Bahn Klein Flottbek (km 11),dann durch den Jenischpark zum Teufel von Teufelsbrück (km 13).

      Dann folgen wir dem Verlauf der Elbe auf der Strecke des Hamburger Hunderters, die gleichzeitig Europawanderweg, Nordseeradweg und Jakobsweg ist, bis nach St. Pauli auf die Reeperbahn (km 20).

      Dort findet die erste Rast in einer Privatwohnung statt. Es folgt eine Runde durch die nächtliche Hafencity und rund um die Außenalster und wieder zurück an die Reeperbahn (km 38). Dort machen wir bei einem Bäcker in der Sibersackstraße eine erste frühe Frühstückspause.

      Es folgt ein kleiner Rundgang zu den Landungsbrücken, um noch ein Mal die Atmosphäre des Hamburger Hafens am frühen Morgen zu erleben, dann geht es zurück über das Schanzenviertel zum Ausgangpunkt in der Övelgönner Straße



      Perle 2 Niendorfer Runde (ca. 20km)
      nach Norden über Niendorf an den Flughafen und über Eppendorf und Isebek zurück (ca. 20km)

      Perle 2 Niendorfer Runde "Die Gelbe"

      Hier findet Ihr die Strecke der Perle 2 auf GPSies.com
       Hamburger Perle 2

      Steckenbeschreibung Perle 2:
      Wir wandern zunächst durch die Gründerzeitbebauung Eimsbüttels nach Norden. Bei km 4 passieren wir Hagenbecks Tierpark. Dann geht es über den Kollauwanderweg und das Niendorfer Gehege nach Niendorf Markt (km 9,5). Dort stärken wir uns  bei einem Bäcker und bummeln über den Markt.

      Die Strecke führt uns dann an den Hamburger Flughafen und die Tarpenbek, der wir bis an die Alster (km 14) folgen.

      Dann geht es durch das schicke Eppendorf  wo sich die Bewohner derAltbauwohnungen langsam mit Frühstücksbrötchen eindecken.

      Es folgt ein weiteres Gewässer, die Isebek bzw der Isebekkanal, an dem es sich nett laufen lässt. Als letztesStadtteilzentrum wandern wir ) durch die Osterstraße in  Eimsbüttel (km 19, bevor wir die  längere „richtige Frühstücksrast“ r in der Övelgönner Straße machen (km 20).



      Perle 3 Alster -Elbe Tour (ca. 15 km)
      Diese kleine Runde führt erst an das Nordende der Außenalster und dann über das Westufer der Alster und Planten und Bloomen zu den Landungsbrücken und zürück

      Perle 3 Altster-Elbe Tour "Die Rote"
      Hier geht es zu Perle 3 auf GPSies.com

       Hamburger Perle 3

      Steckenbeschreibung Perle 3:
      Weil es an der Isebek so schön war, kehren wir dahin zurück und folgen ihr Richtung nördliche Außenalster. Dabei kommen wir bei km 3 durch das vom Krieg verschonte großbürgerliche Harvestehude und erreichen nach gut 4 km das Nordende der Außenalster, an der Krugkoppelbrücke.

      Ohne Autoverkehr aber gemeinsam mit vielen Spaziergängern und Joggern geht es am Westufer der Alster entlang bis zur Kennedybrücke (km 7).  Von dort geht es durch Parkanlagen entlang des alten Festungsrings Hamburgs bis an die Elbe.

      Wir schauen uns die Landungsbrücken (km 11) jetzt noch einmal am Tage an und umgehen den nächtlichen Vergnügungsbereich rund um die Reeperbahn.

      Über den Hamburger Fischmarkt (km 11,5), geht es über den Grünzug Altona wieder nach Norden. Bei km 14 passieren wir die S-Bahn Holstenstraße und das Musicaltheater neue Flora (Tarzan…) und kommen nach 15 km zur Mittagspause (Suppe) wieder in die Övelgönner Straße (km 20).



      Perle 4  City -Stadtpark Runde.(ca. 21km)
      Am Samstag Nachmittag wäre es doch schön eine Kombination von Stadtleben (Schanzenviertel, HH Innenstadt, St. Georg, und dann über das Ostufer der Alster bis zum Stadtpark zu laufen und über Havestehude zurück.


      Perle 4 Stadtparkrunde "Die Grüne"

      Hier geht es zur Perle 4 auf GPSies.com

      GPSies - Perle 4

      Steckenbeschreibung Perle 4:
      Wir wandern zunächst durch das Szeneviertel „Schanze“, wo man am Samstagnachmittag bei schönem Wetter gern auf der Piazza Latte Macchiato trinkt (km 1,5). Jetzt geht es ein Stück durch die Wallanlagen, die „gute Stube“ der Stadt.

      Wir passieren den Jungfernstieg und das Rathaus und mischen uns in den dichten Strom der Einkaufsspaziergänger. Schon nach 6 km gibt es eine kleine Getränkerast im GEA Laden.

      Es folgt noch einmal ein „Szenequartier“: Wir passieren hinter dem Bahnhof das Viertel St. Georg, über die Straße lange Reihe.

      Da wo wieder weniger Autos fahren, geht es dieses Mal auf der Ostseite noch mal an die Alster. Die Nachmittagssonne wird uns dabei begleiten. Nördlich, in Winterhude, können wir noch eine kleine Überraschungspause machen . Wo, wird noch nicht verraten.

      Mit schweren Beinen geht es dann durch den großen Hamburger Stadtpark (km 13) und dann entlang Alster und durch Harvestehude (km 17) wieder zurück zum Ausgangspunkt in die Övelgönner Straße, zur Verleihung der Perlenurkunden.

      Perle 5 Die Planten und Bloomen Runde ca. 9 km


      Bonustrack: Diese Runde kann als eigene Wanderung selbsständig unabhängig von der Gruppe gewandert werden. Sie ist nicht Bestandteil der Gesamt 100km Strecke

      Hier geht es zur Perle 5  (Bonustrack ohne Führung) auf GPSies.com

      GPSies - Perle 5

      Kommentare:

      1. Schade, auch dieses Mal ist der Termin schon verplant. Tage der Chor- und Orchestermusik in Elmhorn. Irgendwann schaffe ich es mal, eine deiner Wanderungen wenigstens in Teilen mitzugehen. Liebe Grüße, Anne

        AntwortenLöschen
      2. Hallo Martin,
        19 Stunden incl. Pausen ist ja echt ambitioniert. Ich werde mit einem Kartoffel-Nuss-Kuchen für die nötigen Kalorien sorgen. Kaffee, Wasser und Bier gibt`s dann in der letzen Perle bei mir Zuhaus.
        LG
        Jürgen

        AntwortenLöschen